News

5 Jahre Entsorgungshof Schermen

Am 26. Oktober 2015, also vor genau fünf Jahren, öffnete der Entsorgungshof Schermen für die Berner Bevölkerung und für Entsorgende aus den Nachbargemeinden seine Tore. Wir schauen auf seine Geschichte 
zurück und liefern ein paar spannende Fakten.
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Mit der Eröffnung des Betriebsstandorts Schermen und des sanierten Entsorgungshofs an der Fellerstrasse hatte Entsorgung + Recycling Stadt Bern die nötige Infrastruktur für das Abfallkonzept aus dem Jahr 2003 umgesetzt. Dieses sah vor, die Anzahl der Entsorgungshöfe von vier kleineren auf zwei grössere zu reduzieren. Der Handlungsbedarf hatte sich aufgrund der stetigen Zunahme der angelieferten Abfallmengen und der starken Verkehrsbelastung in und um die Entsorgungshöfe deutlich erhöht. Die Entsorgungshöfe Altes Forsthaus und Jubiläumsplatz sowie jener am Egelsee wurden noch im gleichen Oktober geschlossen. Auf dem einstigen Gelände des Entsorgungshofs Altes Forsthaus ist heute das Tiefbauamt der Stadt Bern zuhause. 

Auch ein Video musste zur Eröffnung her, um unseren zukünftigen Kund*innen die Abläufe auf dem Entsorgungshof aufzuzeigen:

Der «Schermen» in Bildern

Wir sagen Danke

Aufgrund von Corona verzichtet Entsorgung + Recycling Stadt Bern auf Jubiläumsaktivitäten. Nichtsdestotrotz möchten wir nicht verpassen, uns im Rahmen des Jubiläums bei unseren kommunalen Partner*innen sowie denjenigen aus der Branche ganz herzlich für die gute Partnerschaft zu bedanken.

Aber auch unseren treuen Kund*innen gilt unser Dank. Während der Jubiläumswoche vom 26. bis 31. Oktober dürfen sich diese deshalb auf eine kleine Aufmerksamkeit nach der Entsorgung auf dem Entsorgungshof Schermen freuen.